Reza Ramezani verstärkt die kreative Führungsspitze bei TRACK

Hamburg, Juni 2018: Mit Reza Ramezani holt sich die Hamburger Agentur TRACK einen vielfach prämierten und versierten Kreativen mit Digital-Background als Chief Creative Officer Digital & Data. Ramezani kommt von defacto BE/ONE, wo er seit 2015 als Executive CD und Mitglied der Geschäftsleitung tätig war. Reza Ramezani bildet zusammen mit Britta Poetzsch, Chief Creative Officer Campaign, die neue kreative Führungsspitze bei der Hamburger Agentur, die in den letzten Monaten viel Neugeschäft gewonnen hat. Chris Wallon, seit Herbst 2016 bei TRACK, verlässt die Agentur auf eigenen Wunsch, um sich neu zu orientieren. Die Agentur ist ihm sehr zu Dank verpflichtet und wünscht ihm alles Gute für seine Zukunft.

Reza Ramezani, 33 Jahre, gehört zu den profilierten Kreativen in Deutschland. Er verbindet umfangreiche Erfahrungen bei der Entwicklung starker kommunikativer Ideen mit fundiertem technologischen Know-how. Vor defacto BE/ONE hat er bei Ogilvy Paris als CD internationale Erfahrung gesammelt. Bekannt wurde der Kreative vor allem durch Arbeiten für Jung von Matt, wo er von 2011 bis 2015 angedockt hatte. Ramezani hat im Laufe seiner Karriere zahlreiche Awards gewonnen, dazu gehören u.a. drei Silberne Cannes Löwen, dreimal Silber bei den London International Awards (LIA) und Gold beim eurobest.

„Ich habe TRACK schon immer im Auge gehabt, wenn es um smarte Big Data Lösungen und moderne vernetzte Markenführung geht. Kaum eine Agentur ist so gut für die Zukunft und Kundenbedürfnisse gerüstet wie TRACK. Ich freue mich darauf, Teil dieses erfolgreichen Teams zu sein“, kommentiert Reza Ramezani.

„Die Aufgaben einer Agentur werden in ihrer Komplexität weiter zunehmen. Damit steigen auch die Anforderung an eine zeitgemäße und lösungsorientierte Kreation. Reza Ramezani bringt all das mit, was wir uns von einem erfahrenen digitalen Kreativen erwarten: die Leidenschaft immer nach den besten Lösungen für Kundenaufgaben zu streben und fundiertes Know-how im Umgang mit und in der Kombination von Daten, Digital und CRM, von dem unser Agenturteam profitieren kann. Außerdem passt er als Mensch einfach gut zu uns“, sagt Phillip Schilling, CEO TRACK.

Darüber hinaus befördert TRACK Tatjana Henschel zum Executive Creative Director. Die ausgewiesene CRM-Expertin kam 2015 zur Agentur und arbeitet für Kunden wie TUI Cruises und Miles & More. Die Kommunikationsdesignerin  ist Dozentin für Cross-Media am Hamburger Institute of Design und unterstützte als Jurorin bereits den Annual Multimedia Award sowie den Caples Award New York, den ECHO Award und den Deutschen Dialogmarketing Preis.

Neu im Kreativteam ist Katrin Moos. Zusammen mit Andreas Riechers, der 2003 bei TRACK angefangen hat, bildet sie ein Creative Ideation Senior Team und wird unter anderem für Kunden wie L’Oréal, Vodafone und Unilever Food Solutions kreativ mitverantwortlich sein. Sie bringt viel Erfahrung in den Aufgabengebieten Digital CRM, UX-Design und in digitaler Konzeption mit. Zuvor hat sie von 2013 an bei Hamburger Ortskonkurrenz GGH MullenLowe im Bereich Creative Concept gearbeitet. Vor GGH MullenLowe war sie für DDB Hamburg als Art Director tätig.

TRACK konnte 2018 eine Reihe von Neugeschäftserfolgen erzielen: So gewann die Agentur vor kurzem TUI Cruises in gleich drei Kommunikationssegmenten. Davor holte sich TRACK den kreativen globalen Lead-Etat für BMW Motorrad sowie den CRM-Etat für das innovative Teegerät Temial von Vorwerk und den Etat der Community-Plattform von Aldi Süd.

Vorheriger Beitrag
TUI Cruises beauftragt TRACK für drei Kommunikationsbereiche
Nächster Beitrag
TRACK startet Kampagne für die Kooperation von WWF und DEL zum weltweiten Artenschutz

Ähnliche Beiträge

Menü