TRACK startet Kampagne für die Kooperation von WWF und DEL zum weltweiten Artenschutz

Hamburg, September 2018  –  Rund 13.400 Tierarten sind weltweit bedroht. Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, hat eine der größten Natur- und Umweltorganisationen, der WWF (World Wide Fund For Nature), mit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) als drittgrößter Hallenliga der Welt eine Kooperation für die kommenden zwei Saisons vereinbart. Ziel der Zusammenarbeit ist es, gemeinsam auf das Thema Artenschutz aufmerksam zu machen und Förderer für das WWF-Artenschutzprogramm zu gewinnen. Darüber hinaus will sich die DEL als langfristiger Partner der Naturschutzorganisation in der Öffentlichkeit und bei Fans positionieren und die CSR-Aktivitäten (Corporate Social Responsibility) der zur Liga gehörenden Clubs stärker profilieren. TRACK Hamburg hat die Kommunikationsmaßnahmen zur Kooperation von WWF und DEL konzipiert und umgesetzt.

Im Mittelpunkt der begleitenden Maßnahmen steht ein Trailer, der zum offiziellen Start in die neue Eishockey-Saison am 14. September 2018 in den Stadien gezeigt wird. Darin weisen prominente Eishockeyspieler aus Clubs, die meist ein Tier wie Eisbär (Berlin), Panther (Augsburg), Hai (Köln) und Tiger (Nürnberg und Straubing) im Clubnamen tragen, auf bedrohte Arten hin und rufen die Fans zur Unterstützung des WWF auf, um die Artenvielfalt zu schützen. Darüber hinaus wird TRACK einige Aktionen an speziellen Aktionsspieltagen im Laufe der Saison umsetzen. Die Agentur, die seit 2016 für den WWF arbeitet, wird außerdem Material für die Infostände in den Stadien erarbeiten.

Unter den Webadressen www.del.org/wwf und https://www.wwf.de/zusammenarbeit-mit-unternehmen/del finden Interessierte weitergehende Informationen zur Kooperation und dem Artenschutzprogramm.

Kreativ verantwortlich ist das Team rund um Britta Poetzsch, CCO Campaign. An der Produktion des Trailers haben das Werk in Frankfurt sowie The Shack, Hamburg, mitgewirkt.

„Wir sind stolz, dass wir bei dieser wichtigen Kooperation zum Thema Artenschutz das Kommunikationskonzept realisieren. Zusammen mit dem WWF und den Eishockey-Profis glauben wir fest daran, die vielen Fans der Liga auch für den Tierschutz mobilisieren zu können“, kommentiert Britta Poetzsch, CCO Campaign bei TRACK.

Der WWF ist eine der größten und angesehensten unabhängigen Umweltschutzorganisationen der Welt. In über 100 Ländern arbeiten mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Erhalt der biologischen Vielfalt. Ziel des WWF ist es, die weltweite Umweltzerstörung zu stoppen und eine Zukunft zu gestalten, in der Mensch und Natur im Einklang miteinander leben. Mehr als fünf Millionen Menschen unterstützen ihn dabei.

Vorheriger Beitrag
Reza Ramezani verstärkt die kreative Führungsspitze bei TRACK
Nächster Beitrag
TRACK will mit TV-Auftritt die Markenbegehrlichkeit für THREE SIXTY VODKA erhöhen

Ähnliche Beiträge

Sweet Connection

Etats, Work
Hamburg, April 2015: TRACK bringt seine Kunden Lindt und airberlin mit dem bekannten airberliner Schokoherz zusammen. Knapp 13 Millionen Schokoladenherzen verschenkt airberlin jedes Jahr an ihre Fluggäste. Damit sind die…
weiter

Louis C. Jacob

Revitalisierung eines Traditionshauses Das Hamburger Traditionshaus Louis C. Jacob steht seit 1791 für höchste Qualität und feinste Etikette. Das Hotel und das mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnete Jacobs Restaurant gehören…
weiter