FROOP und TRACK heizen dem Kühlregal ein.

Hamburg, Juni 2015: Molkerei Alois Müller launcht neue Froop Range unter dem Namen FROOP GOES WILD! Start der TV-Kampagne: 29.06.2015.

Marula, Baobab, Kaktusfeige, Dattel – die exotischsten der exotischen Früchten sind diesmal Ziel der Marke Froop und seines Hauptdarstellers (Chamäleon Freddie).

Die Animation – und zum zweiten Mal auch die Produktion – des 17-sekündigen TV-Spots rund um die neue Range mit dem Namen FROOP GOES WILD! lag wieder in der Verantwortung der schwedischen Edel-Animateure von FIDO.

TRACK Creative Director Gunnar Loeser: „Laut, verrückt, aber dennoch authentisch – das ist die Herausforderung, der man sich bei Müller-Werbung immer wieder stellt. Ein Traum!“

Obwohl in Stockholm gedreht wurde, kam durch die Verwendung von Live-Elementen wie Handkamera und vermeintlicher Amateur-Beleuchtung in Kombination mit neuester Animationstechnik eine ziemlich authentische Wildnis-Erfahrung dabei heraus:

Nachdem Chamäleon Freddie samt neuem Froop fast von einem Elefanten zertrampelt worden wäre, kommt es zu dem Schluss: „Die Müllers müssen verrückt sein!“, holen sie doch tatsächlich für die neue Froop goes wild!-Range ihre Früchte aus tiefster Wildnis.

Der TV-Spot läuft ab 29. Juni auf reichweitenstarken Sendern.

Auf Kundenseiten verantworten das Projekt Ute Schubert (Leitung Marketing), Florian Weber (Marketing Manager) und Julia Fehlker (Produktmanagerin). Neben Anke Elzenheimer (Client Services Director) und Gunnar Loeser (Creative Ideation Director) sind bei TRACK vor allem Johannes Eichler, Kirsten Ridder sowie Julia Hauke für das Projekt verantwortlich.

Vorheriger Beitrag
Hinfallen. Aufstehen. Weitermachen.
Nächster Beitrag
Technologie für eine stärkere Marke

Ähnliche Beiträge

BMW MOTORRAD

BMW Motorrad ist seit mehreren Jahren auf Wachstumskurs. Um diese Entwicklung fortzusetzen, erweitert die Marke konsequent ihr Angebote auch auf neue Segmente, um neue Zielgruppen zu begeistern.

weiter
Menü